ICCA10 in Tartu, Estonia

The 10th International Conference on Clifford Algebras and their Applications (ICCA10) will take place on August 4–9, 2014 at the University of Tartu, Estonia. The aim of the ICCA10 is to bring together the leading scientists in the field of Clifford algebras and geometry and their various applications in mathematics, physics, engineering and other applied sciences.

Charles Gunn (Technisches Universität Berlin, Germany) and Oliver Conradt (Goetheanum, Section for Mathematics and Astronomy, Switzerland) were both invited to give a plenary talk.

Charels Gunn and Oliver Conradt gave several contributions related to their topics in seminars and conferences of the Section for Mathematics and Astronomy at the Goetheanum.

Projekt Hexagon-Mechanismus

Das Projekt Hexagon-Mechanismus ist ein Forschungsprojekt auf dem Gebiet der inversionstechnik. Bisher sind zwei Prototypen gebaut worden. Ein dritter soll bis Sommer 2014 fertiggestellt werden. Einen Film und eine Übersicht zu den bisherigen Ergebnissen finden Sie HIER.

Internationale Mathematiklehrertagung 2015 am Goetheanum

Die Internationale Mathematiklehrertagung findet vom 5. bis 9. Oktober 2015 am Goetheanum in Dornach (Schweiz) statt. Tagungssprachen sind Deutsch, Englisch und Spanisch. Die Tagung wird am Goetheanum von der Pädagogischen Sektion, der Jugendsektion und der Mathematisch-Astronomischen Sektion veranstaltet. MEHR

Fachpublikation zur "Knospenforschung"

Im Rahmen des Forschungsprojektes Rhythmische Formveränderungen der Mistelbeere in Abhängigkeit von Mond-Tierkreiskonstellationen von Renatus Derbidge in der Naturwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum konnte eine erste Arbeit veröffentlicht werden. Die Fachpublikation ist in dem open access journal PLOS ONE erschienen und beschreibt das entwickelte Programm, mit welchem die Formveränderungen der Mistelbeeren und der Blattknospen in Abhängigkeit von der Zeit gemessen werden können. Als Koautoren haben an der Fachpublikation mitgewirkt Linus Feiten (Institut für Informatik der Universität Freiburg), Oliver Conradt (Mathematisch-Astronomische Sektion am Goetheanum), Peter Heusser (Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke) und Stephan Baumgartner (Institut Hiscia des Vereins für Krebsforschung). Die Veröffentlichung und weitere Unterlagen finden Sie HIER.

Übersicht zu Publikationen

Es gibt eine Zusammenstellung von Publikationen zu Themen der Mathematisch-Astronomischen Sektion als pdf-Dokument. Die Übersicht enthält Publikationen sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache. Die aufgeführten Bücher, Zeitschriften und Kalender kommen von verschiedenen Verlagen und Herausgebern. Weitere Informationen finden Sie HIER.

Mathematisch-Astronomische Sektion

der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum, Dornach (CH).

Die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft, Goetheanum, gliedert sich in verschiedene Sektionen, im Sinne von Fakultäten. Die Mathematisch-Astronomische Sektion ist eine von zur Zeit elf Sektionen.

Die Aufgabe der Mathematisch-Astronomischen Sektion umfasst Forschung und Lehre in den Gebieten Mathematik und Astronomie im Sinne der anthroposophischen Geisteswissenschaft sowie die Koordination der Zusammenarbeit auf lokaler, europäischer und weltweiter Ebene.

Kontakt